Alle zwei Jahre treffen sich Experten aus der Werkzeugbranche in Luzern zur Messe Hardware. Natürlich darf marsum bei dieser Messe nicht fehlen.

Um an einer solchen Fachmesse teilzunehmen braucht es eine grosse Organisation und während ca. 6 Monaten viel Vorarbeit. Als erstes wird die Standgrösse bestimmt – in diesem Jahr hatten wir eine Standfläche von 75 m2 zur Verfügung.

In der Zusammenarbeit mit dem Standbauer werden unsere Vorstellungen, Ideen und Wünsche besprochen. Danach werden mehrere 3D Design Varianten erarbeitet.

Dieses Jahr war die Herausforderung die neuen marsum und Wikland Warenträger für die Händler Shop in Shop Systeme wirkungsvoll in den Messestand zu integrieren.

Im Anschluss wurden die Kollektionen und Sortimente definiert und das Warenlayout wird mit diesen Produkten simuliert.

Nun geht‘s von der Theorie zurück in die Praxis. Alle marsum Produkte werden intern bestellt und für die Messe gerüstet resp. bereitgestellt. Die Artikel werden verpackt und am Aufbautag nach Luzern transportiert. Nach der Erstsortierung durch unsere Messeverantwortlichen Mitarbeitenden in der Halle wurde eine systematische Auslegeordnung durchgeführt.

Es sah nur für Nicht-Insider nach einem mittleren Chaos aus. Für Insider war es ein gut sortiertes temporäres marsum Warenlager. Die über 1'000 Stk. marsum Kleider wurden nach der vordefinierten Warenpräsentation in die Regale eingeräumt.

Anschliessend fanden diverse Abschlussarbeiten statt und zeitlich perfekt abgestimmt konnten die ersten Besucher einen überaus geglückten Messestand mit den vielen coolen marsum Neuheiten besuchen.

Unsere VerkäuferInnen durften während den drei Messetage viele interessierte Gäste beraten.

Herzlichen Dank allen Gästen, das Echo war sehr positiv, die Messe somit ein toller Erfolg.

 

Du willst keine Blog-Beiträge mehr verpassen? Dann abonniere unseren Newsletter sofern du ihn noch nicht abonniert hast.